Sanierung der Veckerhagener Straße hat begonnen – CDU vor Ort!

22. Mai 2017

Aufgerissene Gehwege und Baustellenampeln, Bagger und Absperrungen – es ist nicht zu übersehen: Die Sanierung der Ortsdurchfahrt Ihringshausen wird sichtbar. Dieses nahmen Mitglieder der CDU-Fraktion zum Anlass, sich vor Ort von Bürgermeister Karsten Schreiber informieren zu lassen. Begonnen wurden die Tiefbauarbeiten nach umfangreichen Vorarbeiten in den letzten Jahren. Die Kanäle wurde befahren und eingemessen, der Zustand der Hausanschlüsse überprüft. Durch den Kampfmittelräumdienst wurde die Kampfmittelfreiheit attestiert, die Gutachter haben die Gebäude im Baufeld untersucht, um spätere Schäden durch die Baumaßnahme abgrenzen zu können.

CDU-Vertreter aus Fuldatal informieren sich mit Bürgermeister Karsten Schreiber über den Fortgang der Arbeiten entlang der Veckerhagener Straße

Die jetzt laufenden Baumaßnahmen betreffen den Bauabschnitt 5 im Bereich „Hasenstock“ und den Bauabschnitt1 ab der „Rathauskreuzung“ bis zur Kirche. Im Bauabschnitt 5 werden Kanäle und die Wasserleitung ersetzt, außerdem zwei barrierefreie Bushaltestellen angelegt. Der Bauabschnitt 1 ist der schwierigste Abschnitt mit den meisten Arbeiten. Hier sind neben Kanal- und Wasserleitungsbau auch die Neuverlegung von Gasleitungen und beidseitiger Straßenbeleuchtung vorgesehen. Die bisherigen Haltestellen werden barrierefrei umgebaut; vor der Bäckerei Wiedemann entsteht ein Platz mit Treppenanlage. Gerade dort im Bereich der Haltestelle sind die Straßenschäden deutlich sichtbar.

Die Schäden am Fahrbahnbelag sind teilweise erheblich. Das Foto entstand an der Bushaltestelle Veckerhagener Straße / Moltkestraße

Durchaus kritisch waren die Nachfragen nach der Erreichbarkeit der Geschäfte und der Verkehrsführung, die gerade in den ersten Tagen für Unmut gesorgt haben. Hier wurde bereits nachgebessert und die zahlreichen Vorschläge werden weiter geprüft. Eine so große Baumaßnahme lässt sich jedoch nicht ohne Einschränkungen durchführen, deshalb warb der Verwaltungschef auch um Verständnis bei den Parlamentariern.

Fraktionsvorsitzender Tore Florin will auch weiterhin mit seiner Mannschaft vor Ort sein, um diese wichtige Baumaßnahme seitens der CDU-Gemeindevertreter zu begleiten.