Junge Union Fuldatal wählt neuen Vorstand

28. März 2017

Bei ihrer Mitgliederversammlung in Ihringshausen wählte die Junge Union (JU) Fuldatal kürzlich einen neuen Vorstand. Neuer Vorsitzender ist Tim Volland aus Ihringshausen. Damit tritt der junge Kommunalpolitiker die Nachfolge von Till Olbrich an, der nicht mehr zur Wahl angetreten war.

Der Vorsitzende der CDU Fuldatal, Alexander Lorch (links), gratulierte dem frisch gewählten JU-Vorsitzenden Tim Volland (mitte) und bedankte sich bei Till Olbricht (rechts) für seine geleistete Arbeit.

Als Stellvertreter wurde Friedrich Kühne (Rothwesten) gewählt und als alter und neuer Schatzmeister komplementiert Doreen Volland (Ihringshausen) den Vorstand des noch jungen Ortsverbands. Zur Sitzungsleitung stand der Vorsitzende der Fuldataler CDU, Alexander Lorch, zur Verfügung. Er fand treffende Worte zur Arbeit des vor gut 2 Jahren reaktivierten JU Ortsverbands.

Im Rückblick auf die vergangene Arbeit konnte die JU auf eine erfolgreiche Kommunalwahl zurückschauen, bei der sie mit 4 ihrer Mitglieder in die Fuldataler Gemeindevertretung einziehen konnte und so ihren Themen wie Generationengerechtigkeit und Netzinfrastruktur eine gewichtige Stimme verleihen kann.

In seiner Schlussrede ging Tim Volland auf die Neuerungen im Verband sowie auf die anstehende Bundestagswahl im September ein.

Der neue Vorstand der JU Fuldatal: Friedrich Kühne, Doreen Volland und Tim Volland (v.l.n.r.)