Herbst-Termine bringen Unwägbarkeiten des Wetters – dennoch: gelungenes Waldfest 2017

4. September 2017

Waldfest der CDU – Die Tradition der „Märchenmühle“ bleibt erhalten, so auch am vergangenen Wochenende. Allerdings – das Wetter sendete Signale des nahenden Herbstes – und hielt wohl durch kleine Schauern etliche Besucher davon ab, den Ausflug an den Waldesrand von Ihringshausen zu wagen. Dennoch zeigte sich der Vorsitzende der örtlichen Union mit dem Zuspruch recht zufrieden. Vom Angebot konnte nämlich niemand enttäuscht sein: Allerlei Gegrilltes und vielfältige leckere Kuchen, teils sogar schnell ausverkauft, dazu diverse kühle Getränke und Kaffee – für das leibliche Wohl war besten gesorgt.

Damit rechneten wohl auch die zahlreichen Gäste von außerhalb, bei denen die Einladungen der Fuldataler CDU recht beliebt sind. So fanden sich wieder Vertreter der Nachbarverbände ein: aus Vellmar eine vierköpfige  Delegation mit ihrem Vorsitzenden Dr. Michael Knüppel, aus Ahnatal der CDU-Fraktionsvorsitzende Rüdiger Reedwisch mit Frau, aus Immenhausen der Vorsitzende Hartmut Lind mit Frau, von der Kreis-Frauenunion Bärbel Söder und auch der Kreisvorsitzende Frank Williges aus Helsa, sie alle fanden den Weg zur „Waldklause“ der Fuldataler CDU. Als Ehrengast wurde aus Kassel Dr. Norbert Wett als Bundestagskandidat begrüßt. Und als (angekündigter!) Überraschungsgast Seerosenkönigin Doreen I. vom Deutschen Seerosengarten in Rothwesten. Der hat bedauerlicherweise zum 1. September seine Pforten für immer geschlossen und wird abgetragen, jedoch plant Seerosenzüchter Herbert Bollerhey eine verkleinerte Anlage mit Seerosen erneut zu schaffen. Dann wäre vielleicht auch eine Seerosenkönigin bei Fuldataler Veranstaltungen zu begrüßen.

Vorsitzender Alexander Lorch (m.) begrüßte die Gäste an der „Märchenmühle“. Ein Zelt schützte vor den zeitweisen Regenschauern. Mit heißen Getränken und Speisen vom heißen Grill konnte man dem begegnen.

CDU-Wahlkreiskandidat Dr. Nobert Wett nutzte die Gelegenheit, in seinem Grußwort einiges von seinen Wahlzielen zu berichten. Er fand auch höchst lobende Worte über die lokalpolitischen Aktivitäten der Fuldataler Union, auch beim anstehenden Bundestagswahlkampf.

Für die erwarteten Kinder war ein Kicker-Turnier vorbereitet, das dann auch etlichen (jung gebliebenen) erwachsenen Besuchern Freude bereitete. Der ausgelobte Siegerpreis ging jedoch an eines der teilnehmenden Kinder. Lediglich die vorgesehene Hüpfburg blieb wegen der Witterung und der geringen Kinderzahl in ihren Behältnissen.

Gute Stimmung herrschte natürlich auch bei den Mitgliedern und Freunden der Fuldataler CDU, die sich aus drei Generationen wieder gern ein Stelldichein gaben. Für ältere Gäste hatte man einen gut funktionierenden Fahrdienst eingerichtet, denn vom Parkplatz am Ende des Weddels ist die Märchenmühle nur zu Fuß zu erreichen.

Sie hatten bei durchaus noch milden Spätsommer-Temperaturen Gut lachen: (v.l.n.r.:) CDU-Vorsitzender Alexander Lorch, CDU-Wahlkreiskandidat Dr. Norbert Wett, Seerosenkönigin Doreen I., Fraktionsvorsitzender Tore Florin und Bürgermeister Schreiber.

Man kommt gern von außerhalb: Vorsitzender Alexander Lorch mit Gästen aus benachbarten Ortsverbänden. 2.v.r.: Fraktionsvorsitzender Tore Florin.