Fuldataler Weihnachtsmarkt – Die CDU war wieder dabei

20. Dezember 2017

Skeptiker befürchteten, dass der diesjährige Weihnachtsmarkt am Backhaus hinter der Kirche in Ihringshausen der Großbaustelle Veckerhagener Straße „zum Opfer fallen“ würde. Weit gefehlt – die Straßenbauleute hielten Wort und richteten die Baustelle „zum Fußgebrauch“ her. Die „Weihnachtsbuden“ konnten aufgestellt werden und pünktlich am Samstag um 14 Uhr wurde eröffnet. Auch der graue und regenverhangene Himmel hielt sich zurück

Am Freitag bereits herrschte vielerorts in der „Budenstraße“ Aufbaustimmung. Auch der CDU-Stand wurde herausgeputzt und für die Versorgung eingerichtet. Da nur eine der noch älteren Buden zur Verfügung stand, mussten Tannengrün und weihnachtliche Ausschlagetücher für ein entsprechendes „Outfit“ sorgen.

Gute Stimmung herrschte schon am Freitag unter den Unions-Aktivisten beim Herrichten des weihnachtlichen CDU-Standes.

Und als am Samstag der Weihnachtsmarkt öffnete, strömten alsbald zahlreiche Besucher herbei. Bei der Union wurde erwartungsgemäß die leckere Erbsensuppe mit Würstchen angeboten. Auch weißer Glühwein fand wieder seine Abnehmer. Zeitweise gab es auf der Straße zwischen den Buden kaum noch ein Durchkommen. Beigetragen zu dem erlebten Zuspruch haben Programmpunkte wie das Big-Band-Konzert der Gesamtschule oder die Liederpräsentationen des Volkschores. Von vielen Kindern herbeigesehnt wurde der Nikolaus, der dann auch die Weihnachtsgansverlosung vollzog. Bürgermeister Karsten Schreiber gab dann die jeweiligen Gewinner bekannt.

Am Adventssonntag sorgte zunächst der Wettergott für eine heftige Überraschung: Überall lag am Morgen dicker Schnee, kleine Flocken rieselten den ganzen Tag über. Das Winterwetter war da! Auch an diesem Tag erfreuten sich viele Besucher am Stand der CDU an der würzigen Erbsensuppe. Den musikalischen Rahmen bot der Posaunenchor der Simmershäuser Kirche, und bei der Weihnachtsgansverlosung war es wieder richtig voll  –  auf dem diesjährigen Fuldataler Weihnachtmarkt.

Anheimelnde Stimmung herrschte am Sonntagabend beim Weihnachtsmarkt, nachdem es geschneit hatte und eine dicke Schneeschicht Dächer und Straßen bedeckte.

Gut gelaunt waren auch die Standbesatzungen, die bei der CDU wieder die beliebte Erbsensuppe und weißen Glühwein im Angebot hatten.