Einweihungsfeier in Simmershausen

21. Mai 2019

In Simmershausen gab es gleich dreifachen Grund zu feiern. Die Einweihung der modernen Radstätte am Fulda Radweg R1, eine neue Sitzgelegenheit im Schatten mit Blick auf die Fulda und den sanierten Schiffsanleger.

Bürgermeister Karsten Schreiber freute sich bei seiner Eröffnungsrede ganz besonders, dass einer der „Väter der Radstätte“, der ehemalige Bundestagsabgeordnete Thomas Viesehon, bei der Einweihung dabei war. Thomas Viesehon fiel in seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter der CDU und Mitglied des Ausschusses Verkehr und digitale Infrastruktur auf, dass der Radweg der Deutschen Einheit in der ursprünglichen Planung nicht durch Hessen verlaufen sollte. Mit dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier zusammen wurde der geplante Weg daraufhin leicht verschoben. Als Teil dieses Radweges Deutsche Einheit ist am R1 in Simmershausen eine moderne Radstätte entstanden, welche maßgeblich durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert wurde. Dort gibt es Stromanschlüsse, man kann Luft in die Reifen nachfüllen, die Wasserflaschen auffüllen oder auf der überdachten Sitzgelegenheit rasten und sich dabei über regionale Sehenswürdigkeiten informieren.

Thomas Viesehon und Karsten Schreiber mit Vertretern der CDU Fuldatal an der Radstätte des Typs 2.

Zusammen mit dem Landkreis Kassel errichtete die Gemeinde eine weitere Sitzgelegenheit im Schatten mit Blick auf die Fulda. Diese soll künftig von Radfahrern und Wassersportlern gleichermaßen genutzt werden können. Denn endlich können am Schiffsanleger in Simmershausen auch Sport- und Freizeitboote anlegen. Bisher, so stellte Tore Florin in seiner Rede fest, gab die Fulda unserer Gemeinde zwar ihren Namen, konnte jedoch kaum für Sport und Freizeit genutzt werden. Um dies zu ermöglichen wurde der Schiffsanleger durch den Sportbootverein (SBV) Fuldatal e.V. zusammen mit der Gemeinde Fuldatal und regionalen Firmen saniert und erweitert.

Fraktionsvorsitzender der CDU Fuldatal und Vorsitzender des SBV Fuldatal Tore Florin lud zu einer Bootstour ein.

 

Die Einweihung fand im Rahmen des Radler-Events „Ein Radweg lacht“ statt und war gut besucht. Für das leibliche Wohl wurde dank der freiwilligen Feuerwehr und weiterer ortsansässiger Vereine wie dem SBV Fuldatal gesorgt.