„CDU vor Ort“: Friedhofshalle Rothwesten wird grundsaniert

2. März 2017
Im Rahmen der regelmäßigen Aktionen „CDU für den Bürger vor Ort“ fanden sich kürzlich Mitglieder der Fuldataler CDU-Fraktion im Ortsteil Rothwesten ein, um sich dort über den Fortgang der Sanierung und Renovierungsarbeiten an der Friedhofshalle zu informieren . Zahlreiche Gebäudeschäden, ein schadhaftes Dach und desolate Heizungsbedingungen beeinträchtigten in der Vergangenheit eine angemessene Abhaltung von Trauerfeiern und hatten grundlegende Arbeiten erforderlich gemacht.

In enger Abstimmung mit der von der Gemeindevertretung berufenen Friedhofskommission und den zuständigen Fachbereichen hat die Verwaltung der Gemeinde in der Vergangenheit ein Stufenkonzept für eine angemessene Herrichtung der Fuldataler Friedhofsanlagen erstellt. Als dringlich wurden dabei die Schädigungen an der Rothwestener Friedhofshalle erachtet. Schon im Haushaltsjahr 2016 wurden durch die Parlamentarier mehrheitlich dazu finanzielle Mittel bereitgestellt. Bereits im Herbst begannen die Arbeiten. Unangenehm, jedoch unabänderlich für die Bevölkerung: Erforderlich werdende Trauerfeierlichkeiten müssen bis auf Weiteres in der Friedhofskapelle des Ortsteils Simmershausen abgehalten werden.

Verändert wurde die Raumaufteilung unter Schaffung einer Behinderten-Toilette, die Halle erhielt einen neuen, pflegeleichten Fußboden, in die Bänke wird eine Sitzheizung installiert und die Fenster erhalten neuartige Rundöffnungen. Für den Vorbau wurde eine neue Dachkonstruktion geschaffen. Auch die akustische Übertragungsanlage wird erneuert. Ein neuer Außenputz wird dem Bauwerk einen ansehnlichen Anblick verleihen. Im späten Frühjahr wird mit der Fertigstellung der neugestalteten Anlagen gerechnet.

Fraktionsvorsitzender Tore Florin informiert Fraktionsangehörige vor den Baugerüsten über die Neugestaltung der Rothwestener Friedhofshalle.