CDU vor Ort: Bedarfs-Plätze in Fuldatals Kindergärten nehmen Gestalt an.

22. Juli 2019

Unter großen finanziellen Anstrengungen, neue Schulden wieder eingerechnet, hatte die Fuldataler Gemeindevertretung bei den Haushaltsbeschlüssen die deutliche Erweiterung bei der künftigen Bereitstellung von Kindertagesstätten-Plätzen beschlossen.

Im Ortsteil Ihringshausen wurde die Einrichtung eines weiteren Kindergartens für sechs Gruppen „An den Lindenbäumen“ auf den Weg gebracht. Als Sofortmaßnahme wurde eine vorhandene Containeranlage umgebaut und steht bereits mit zwei Kinder-Krippen zur Verfügung. Allerdings: Längst nicht alle Plätze wurden bislang in Anspruch genommen.

Für den Ortsteil Rothwesten  wurde seinerzeit eine „große Lösung“ beschlossen: Die völlige Neuerrichtung eines Kindergartens. Grundstücksuche und Planungen haben seitens der Verwaltung begonnen. Da sich diese Maßnahmen jedoch hinziehen werden, hat der Gemeindevorstand bereits gehandelt, Denn: Die vorhandene Kindertagesstätte platzt buchstäblich aus allen Nähten. Der Erwerb von einer zwar gebrauchten, aber fast neuwertigen Containeranlage zur Unterbringung von zwei Kita-Gruppen wurde herbeigeführt. Die Aufstellung der zahlreichen Container erfolgte im Juni mit einem Kran. Gegenwärtig richten Handwerker die Räume für die Nutzung durch die Kita-Kinder her. Auch die  Außenanlagen mit Zugangstreppen gehören zu den anstehenden Arbeiten.

Mit neugierigen Augen verschafften sich Mitglieder der CDU-Fraktion in Rothwesten einen Eindruck vom Stand der neuen Containeranlage zur kurzfristigen Erweiterung der Kindertagesstätte. Drei von ihnen stehen hier vor dem künftigen Haupteingang und freuen sich über den Fortgang der Betreuungsmaßnahmen für die Kinder.

Kurzfristig haben sich einige Mitglieder der CDU-Gremien ein Bild von der eingetretenen Entwicklung gemacht und der neuen Containeranlage, unweit des vorhandenen Kindergartens und des dazu gehörigen Spielplatzes einen Besuch abgestattet. Ab September nämlich sollen dann die Kinder aus Rothwesten die großzügigen Räume mit Leben erfüllen. Im zuständigen Fachbereich der Fuldataler Verwaltung werden gegenwärtig dazu die erforderlichen personellen Dispositionen getroffen, um den Betrieb der erweiterten Kindertagesstätte anlaufen zu lassen.

Zwar gebraucht, aber in einem sehr guten Zustand sind die vom Gemeindevorstand erworbenen Container, auf einem kompakten Schotterbett aufgestellt, deren Inneres gegenwärtig für die Nutzung als Kita ansprechend hergerichtet wird. Die Verwirklichung des beschlossenen Neubaus wird sich zwangsläufig noch hinziehen. Auch die Beschaffung von Möbeln und Einrichtungsgegenständen wurde dieser Tage vom Gemeindevorstand beschlossen.