Brillante Rede beim Neujahrsempfang der Kasseler Union

23. Februar 2017
Die Reihe der Neujahrsbegrüßungen geht langsam zu Ende. Es war wohl der Termin der anstehenden Wahl zum neuen Oberbürgermeister oder der Terminplan des Ministerpräsidenten, dass der CDU-Kreisverband der Stadt Kassel erst in der vergangenen Woche zu seinem diesjährigen Neujahrempfang in die Eingangshalle des Kasseler Amtsgerichtes geladen hatte. Die Kreisvorsitzende, Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann, konnte dazu auch wieder sehr zahlreich ihre Gäste begrüßen, neben den Mitgliedern auch hohe Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Als Ehrengast und Festredner des Abends war Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier angereist.

Zuvor stand der CDU-Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl, Dominique Kalb, am Pult und stellte in einer engagierten Rede seine Ziele für eine Arbeit als möglicher künftiger Kasseler Oberbürgermeister heraus.

In einer fulminanten, über einstündigen Rede wusste anschließend der Ehrengast seine Zuhörer zu fesseln und zu begeistern. Dabei gelang es ihm, in einer breit angelegten Analyse der gegenwärtigen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Gegebenheiten die Situation für Deutschland und auch die nordhessische Region aufzuzeigen. Kritisch setzte er sich mit den verschiedenen politischen Zielsetzungen der gesellschaftlichen Gruppen, auch aus dem Ausland,  auseinander und plädierte u.a. mit flammenden Worten für den Erhalt eines mühselig aufgebauten geeinten Europas des Friedens. Die Zustimmung der Anwesenden war hoch und am Schluss dankten sie dem Redner mit stehenden Ovationen und lang anhaltendem Beifall, den erst Gesten seiner Bescheidenheit beendeten.

Die weit über 500 Teilnehmer erlebten einen bemerkenswerten Abend, dessen Denkanstöße beim anschließenden geselligen Teil noch eingehend diskutiert wurden.

Der Ehrengast des Abends, Ministerpräsident Volker Bouffier, wusste in einem fulminanten, über einstündigen Vortrag die zahlreichen Gäste des Abends durch seine präzisen Analysen zu begeistern.

Von den zum Jahresempfang Eingeladenen aus Fuldatal gelang ein Erinnerungsfoto, das den Beigeordneten Hans-Hermann Trost im Gespräch mit Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann und Ministerpräsident Volker Bouffier zeigt.